Wilkommen auf dem Kanthaus Blog!

Die Idee des Blogs ist es, Wissen verfügbar zu machen, Inhalte und Lehrmaterialien zu teilen und lernen und lehren zu können.
Kommentare gerne per Mail oder Slack (Klicke hier, falls du noch keinen Account in unserem Slack hast).
...und viel Spaß! :)

Wenn ich eine Pause vom Leben im Kanthaus brauche, ist eine kurze Fahrradfahrt oft sehr wirksam. Ist es die frische Luft? Die Lust, reibungslos auf einen tadellosen Radweg zu gleiten? Der Blickkontakt mit beliebigen Leuten auf der Straße? Ich weiß nicht genau, aber es klappt einfach. Ohne diese Fahrten auf dem Sattel wäre mir das Leben in Pandemiezeiten ziemlich unerträglich.

Beim Fahrradfahren in Wurzen sind die Chancen hoch, dass man einem Altersheim begegnet. Fast das Drittel der Wurzener sind älter als 65 Jahre und die Stadt ist keine Ausnahme von dem Alterungstrend. In Wurzen sind mehr als 10 Pflegeeinrichtungen zu finden und mehr werden gebaut. Wenn ich in ihrer Nähe fahre, kann ich Licht hinter den Gardinen sehen und manchmal auch jemanden am Fenster. Die meisten Bewohner können nicht einfach ein Fahrrad holen, um ihrem Tagesablauf zu fliehen. Die Pandemie hat sie gezwungen zusätzlich zu ihren Bewegungseinschränkungen eine klösterliche Abgeschiedenheit zu verfolgen.

Weiterlesen...