Wilkommen auf dem Kanthaus Blog!

Die Idee des Blogs ist es, Wissen verfügbar zu machen, Inhalte und Lehrmaterialien zu teilen und lernen und lehren zu können.
Kommentare gerne per Mail oder Slack (Klicke hier, falls du noch keinen Account in unserem Slack hast).
...und viel Spaß! :)

"Hör doch mal auf so viel zu tun, versuch mehr zu sein" und Ähnliches höre ich ziemlich oft. Ich bin jemand, der morgens früh aufsteht, den ganzen Tag mit verschiedensten Dingen beschäftigt ist, sich nicht so oft einfach mal "hinlegt und entspannt".

Wenn ich das Bedürfnis verspüre mich von Aufgabe A zu erholen, dann mache ich eben Aufgabe B. Wenn mir das wieder zu viel wird, dann fange ich vielleicht nochmal etwas ganz Neues an. Eventuell liegt dem ein Task Management Problem zugrunde, aber der grundsätzliche Ablauf macht mich froh.

Weiterlesen...

Wenn du jemals vom Kanthaus nach Lüptitz geradelt sein solltest, dann bist du wahrscheinlich über einen Radweg gefahren, an dem Unmengen von Obstbäumen stehen. In diesem Blogpost will ich erklären, was du dort für Essen finden kannst und wie es verarbeitet werden kann.

Weiterlesen...

Mein Mitwirken bei yunity und im Kanthaus ist ein großer Lernprozess für mich. Seit ich diese Gruppe von Menschen kennengelernt habe, bin ich durch viele Phasen gegangen. Ich habe gehandelt und ich war – froh, beglückt, erfüllt, traurig, wütend...
Jetzt möchte ich meine Gedanken und Erfahrungen mit euch teilen.

Weiterlesen...

Obst-Kwas

blog von Kaja

Traditionell slavisch-baltisch fermentiertes Getränk: Kwas

Kwas ist ein Limonade-ähnliches fermentiertes Getränk, das normalerweise aus Brot oder Mehl gemacht wird (Gerste, Weizen, Roggen und so weiter). Vermutlich hat es eine ähnliche Herkunftsgeschicht und ein änhliches Alter wie Bier (Quelle).

Weiterlesen...

Genau vor einem Monat haben Tais und ich unseren Summer of Karrot begonnen und vor ein paar Stunden wurde der Pull Request an dem wir gearbeitet haben gemerged!

Also was bedeutet das alles? Es bedeutet, dass wir riesige Schritte vorwärts gemacht haben auf unserem Weg Programmieren zu lernen! :D

Weiterlesen...

Eine Fallstudie zur Relevanz von Vereinfachung

In Kürze: Ich habe eine Geldbox umdesigned, um sie einfacher handhabbar zu machen. Systeme einfach zu gestalten ist wichtig, wenn du willst, dass andere Menschen sie auf die Art benutzen, die du beabsichtigst.

Weiterlesen...

Die bisher detaillierteste Pressestimme über uns und das was wir tun wurde endlich veröffentlicht!

Der Radiojournalist Jörg Wunderlich hat Monate damit verbracht in das Thema Sharingkultur einzutauchen und hat sich entschieden Laurina als Hauptprotagonistin für sein 30-minütiges Radio-Feature zu portraitieren. Wir sind beeindruckt von seinem Talent, geschmeichelt von seiner Perspektive und wirklich, wirklich dankbar für dieses Bild, das er nicht nur von uns gezeichnet hat, sondern von der gesamten Bewegung des Teilens.

Weiterlesen...

Es ist Sommer! :D

Die Sonne ist da, es ist schön warm draußen und die Leute fahren in den Urlaub. Das ist toll, aber auch der Grund für viele Kopfschmerzen von Betriebsverantwortlichen größerer Lebensmittelretter-Gruppen. Sie fürchten nicht genügend Abholer zu finden, um regelmäßg alle Kooperationsbetriebe zu besuchen...

Weiterlesen...

Einführungen in wer wir sind, was wir machen und warum werden hier im Kanthaus oft gegeben und jede*r macht es anders. Aber diese Frage stellen sich viel mehr Leute, als Einführungen gegeben werden können. Daher hier eine gefilmte Einführung, zur Vorbereitung, Inspiration oder zum Prokrastinieren :-)

Weiterlesen...